Working Equitation Training unter Turnierbedingungen
08.08.2021 – Offenthal

Dieser Trainingstag unter Turnierbedingungen richtet sich an Reiter

  • die Working Equitation unter Turnierbedingungen (wie z.B.: Musik, Lautsprecherdurchsagen, allgemeine Unruhe neben dem Platz, Bandenwerbung usw.) trainieren wollen
  • die ausprobieren möchten wie ein Turnier abläuft, wie dort geritten wird (Vorbereitung von Pferd und Reiter, Aufruf, Abreiteplatz, Grüßen, Prüfung reiten, Bewertung usw.)
  • die überprüfen wollen wo sie und ihr Pferd in ihrem Trainigplan stehen
  • die eine höhere Klasse ausprobieren wollen um ihren eigenen Leistungsstand besser einschätzen zu können
  • die eine Bewertung ihrer Prüfungen durch eine professionelle Turnierrichterin erhalten wollen

Der Kurs wird für die Leistungsklassen WE (Einsteiger), WA (Anfänger) und WL (Leichte Klasse) durchgeführt.

Voraussetzungen

  • Die Reiter müssen mindestens in der Lage sein, einen Working Equitation Parcours der Leistungsklasse WE (Einsteiger Klasse) selbstständig reiten zu können.

Ab Betreten des Vereinsgeländes hat jeder zu jederzeit einen geeigneten Mund-Nasenschutz mitzuführen und diesen immer dann aufzusetzen, wenn der Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen nicht eingehalten werden kann. Teilnehmer mit bekannten Krankheitssymptomen dürfen nicht teilnehmen.
Während des gesamten Kurses besteht die Möglichkeit – bei entsprechendem Mindestabstand – aktiv Fragen zu stellen und sich mit dem Kursleiter und den anderen Teilnehmer auszutauschen.

Reitlehrgang Inhalte und Ziele

Training unter Turnierbedingungen nach Leistungsklassen (WE, WA, WL).

  • Einzelritte als Training unter realen Turnierbedingungen
  • Dressurprüfungen am Vormittag: WE2, WA2 und WL2 (auswendig geritten; der Reiter kann sich selbst jemanden organisieren, der die Aufgabe vorliest)
  • Stiltrailprüfung am Nachmittag
  • Es erfolgt keine Platzierung und keine Siegerehrung
  • Es gilt das aktuelle WED Reglement (Stand 2021): Working Equitation Deutschland e.V. Reglement
  • Gangpferde können statt Trab auch rassetypischen Gang zeigen
  • Die Teilnehmer starten gemäß Starterliste und erhalten im Anschluss an die jeweilige Prüfung ein persönliches Feedback der Richterin mit der Möglichkeit Rückfragen für das weitere Training zu stellen
  • Jeder Ritt wird von ESR Luftbild per Video aufgenommen und mit dem Live-Kommentar der Richterin vertont und steht dem Teilnehmer anschließend zum kostenfreien Download auf shop.esr-luftbild.de zur Verfügung
  • Richterin: Andrea Jänisch

Das Reiten der Teil-Prüfungen erfolgt in den Leistungsgruppen WE (Einsteiger Klasse), WA (Anfänger Klasse) , WL (Leichte Klasse). Die Reiter werden, entsprechende der Startreihenfolge vom Sprecher aufgerufen. 

Referenten/Trainerin

Franziska Reitz ist IPZV Trainer B, erfahrene Jungpferdeausbilderin, mehrfache deutsche Meisterin in der Gaited Working Equitation, sowie siegreich und hoch platziert in Dressur-, Stil- und Speed Trailprüfungen auf Turnieren der Internationalen Gangpferdevereinigung. Ihr Ausbildungskonzept umfasst die alltagstaugliche Ausbildung von Pferd und Reiter aller Altersklassen.

Daniel Raphael Sewing reitet seit über 25 Jahren und kam durch seine Familie in Südspanien schon früh mit iberischen Pferden und den dortigen Traditionen in Kontakt. Neben klassischer Dressur in Kombination mit anspruchsvoller Arbeit an der Hand, ist die Working Equitation ein fester Bestandteil seines Trainingsangebotes. Mit viel Kreativität und Fachwissen, gibt er den Teilnehmern neue Trainingsideen an die Hand und schafft so die Grundlage für mehr Motivation und ein harmonischeres Miteinander von Pferd und Reiter.

Vorläufiger Zeitplan

Wird ca. 48 Stunden vor Kursbeginn verschickt

Sonstiges

Anmeldung
Anmeldungen sind nur online möglich.
Die Lehrgangsgebühren betragen 100,00 Euro. In der Lehrgangsgebühr ist die Videoaufzeichnung mit dem Richterkommentar enthalten.
Für Vereinsmitglieder der „Pferdefreunde Offenthal e.V. “ oder des „Working Equitation Deutland e.V.“ reduziert sich die Lehrgangsgebühr um 20 Euro.

Lehrgangsgebühren
Die Lehrgangsgebühren müssen vor Lehrgangs Beginn vollständig überwiesen werden. Die Bankverbindung wird mit der Lehrgangsbestätigung verschickt.
Bitte bei der Überweisung den Betreff: „ Working Equitation Training unter Turnierbedingungen – 08.08.2021 – Vorname – Nachname“ angeben. Nach erfolgter Anmeldung werden die Daten geprüft und der Kursplatz rückbestätigt, sofern noch Plätze frei sind. Die Teilnehmerplätze werden nach Eingang der Anmeldung und erfolgter Bezahlung vergeben. Ohne Rückbestätigung ist keine Teilnahme möglich.

Trainingsgelände
Trainiert wird auf einem 40 x 80 m drainagierter Sandplatz, je nach Wetterlage auch Rasenplatz mit natürlichem Wassergraben.
Sanitäre Anlagen und Wasseranschluss sind vor Ort vorhanden.

Bekleidung
Der Lehrgang findet im Freien statt! Wetterfeste Bekleidung muss mitgebacht werden.

Paddocks
Parkplätze und Unterbringung der Pferde: Stellplätze für Gespanne sind auf der Wiese gegenüber des Reitplatzes außerhalb des Vereinsgeländes vorhanden. Paddocks zum Selbstaufbau kostenfrei ohne Heu auf der Wiese. Ein Wasseranschluss ist vor Ort vorhanden. Stromgerät, Zaunmaterial, Eimer, Mistbesteck, usw. muss selbst mitgebracht werden. Die Paddocks sind ordentlich zu verlassen und der Mist zur ausgewiesenen Stelle zu bringen. Müll ist entsprechend im Vereinsheim zu entsorgen oder mitzunehmen.

Teilnehmerzahl
Max. 25 reitende Teilnehmer; pro Reiter ist ein weiterer Helfer als Begleitung erlaubt. Zuschauer sind zurzeit noch nicht möglich.

Haftung
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und die Organisatoren und verantwortlichen Trainer schließen jede Haftung, soweit gesetzlich zulässig, aus. Das Tragen eines Reithelms ist während des Reitens ausnahmslos Pflicht. Weiteres Schutzmaterial (Sicherheitsweste, Gamaschen, Hufglocken, etc.) liegt im alleinigen Ermessen des Reiters und wird empfohlen. Teilnehmende Pferde müssen ausreichend haftpflichtversichert sein, aus einem gesunden Bestand kommen und dürfen keine ansteckenden Krankheiten haben. Für den Verlust von Wertgegenständen oder Schäden an Menschen, Tier und Gegenständen gleich welcher Art, erfolgt keine Haftung. Mitgebrachte Hunde sind auf dem gesamten Gelände an der Leine zu führen und die Hinterlassenschaften unmittelbar zu beseitigen. Die Teilnehmer verpflichten sich, den Anweisungen der Organisatoren/des Trainers/der Parcoursleitung zu folgen und sich untereinander kollegial und rücksichtsvoll zu verhalten.

Headset
Die Teilnehmer werden gebeten, eigene Kopfhörer mit einer 3,5 mm Klinke (AUX-Anschluss) und Mikrofon-/Sprechfunktion (wie bei Handyzubehör) mitzubringen, da das Training teilweise mit Headset (Ceecoach) durchgeführt wird.

Verpflegung
Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen wird kein gemeinsames Mittagessen angeboten; die Teilnehmer werden gebeten ihre Verpflegung selbst mitzubringen.

Weiteres
Änderungen im Programmablauf oder eine kurzfristige Verschiebung der Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt, neuesten Corona-Verordnungen oder anderen schwerwiegenden Umständen sind vorbehalten.

Kontakt für Rückfragen
Daniel Raphael Sewing
Telefon: +49 (0)173 673 9194
Email: regionalgruppe.dreieich@working-equitation-deutschland-ev.de

Lehrgangsort
Vereinsanlage der Pferdefreunde Offenthal
An der Sandkaut, 63303 Dreieich-Offenthal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.